Centered Riding ® / Reiten aus der Körpermitte

Das Centered Riding ist für mich die schönste Form des Unterrichtens. Dadurch wird es für mich und meine Schüler*innen wahnsinnig leicht aus alten Mustern auszubrechen und unseren Körper ganz neu wahrzunehmen und zu gebrauchen.

Ich habe schon oft erlebt wie Menschen nach langen Jahren der Frustration endlich verstehen wie sie mit ihrem Pferd nur über Gedanken und durch feine Bewegungen des eigenen Körpers kommunizieren können. Mit diesem Wissen können schwierige Situationen immer leichter gemeistert werden. Außerdem wird so auch direkt zur Gymnastizierung und Gesunderhaltung des Pferdes (und natürlich sich selbst 😉 ) beitragen.

Im Unterricht verwende ich das Centered Riding für eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers, Sitzschulungen, gymnastizierende Übungen beim Reiten und am Boden. Dabei ist es eine wahnsinnig gute Basis für weitere Arbeiten.

 

Mich selbst begleitet das Centered Riding seit frühester Kindheit. In diversen Reitkursen bei Susanne Salzmann und vor allem Stephanie Hornung hatte ich das Glück von Anfang an an diesen bewussten Umgang mit dem Partner Pferd und meinem eigenem Körper herangeführt zu werden.

Nach einem längerem Praktikum bei Petra Berg-Hofmann (Centered Riding® Instructor Level II und AGRT-Reittherapeutin) auf dem Hollerhof, absolvierte ich 2014 erfolgreich die Ausbildung zur Centered Riding Instruktorin Level 1, bei Lotta Söderström. Dabei lernte ich unglaublich viel und konnte mein neues Wissen direkt in die Arbeit als Mobile Reitlehrerin und als freie Mitarbeiterin des Hollerhofs übernehmen.

Danach hatte ich die einmalige Chance Stephanie Hornung auf diversen Reitkurse zu assistieren. Dabei konnte ich unter fantastischer Anleitung praktische Erfahrungen im Unterrichten von sehr unterschiedlichen Schüler*innen und Pferden sammeln.

2016 nahm ich erfogreich am Centered Riding Update mit Neleke Deen in Templin teil.

Ich strebe an bis zum Jahr 2018 zum Level 2 upzugraden.